Jahresrückblick


Auszug aus der Rede von Alfons Heilmann, während der Weihnachtsfeier 2016

2016 – ein interessantes ein spannendes Jahr das nicht nur mit der ersten Probe am Do , den 14 Jan und dem obligatorischen Sektempfang begann sondern auch mit der Geldübergabe aus dem Benefizkonzert im Dez 2015 an den Seniorenförderverein sowie das Hospizförderverein einen gutes Start ins neue Jahr hatte.
Ja, da war ja noch was nach den  Proben … alle waren sehr gespannt wie,s den sein wird. Und wir waren angenehm überrascht.

Herr Pfarr, ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bedanken dass sie sich für uns entschieden  haben. Ich hatte es nicht geglaubt als sie sagten wir brauchen ein Jahr um uns aneinander zu gewöhnen…. Muss aber heute sagen sie hatten recht. … Herr Pfarr es war auch für uns die richtige Entscheidung und wir hoffen dass, wir noch viele Jahre diszipliniert, konzentriert, zuverlässig und zukunftsorientiert, aber auf jeden Fall mit Freude zusammen arbeiten können.

Im März 2016 dann standen Neuwahlen auf dem Programm. Kai Naumann stellte seine Position als 1. Schriftführer aus beruflichen Gründen zur Disposition Georg Ludwig bat als 2. Vorsitzender nach 25 Jahren in den sog. Ruhestand zu gehen. Diesen Wunsch hatte auch Alfred Zeller nach 34 Jahren erster Kassier.

Der Verein brauchte also fast eine komplett neue Vorstandsschaft.

In der Generalversammlung wurde mit Claudia Dünemann  eine Schriftführerin,  mit Thomas Glomb der 1. Kassier und mit Petra Nitsche eine 2. Vorsitzende gewählt. Die Vorstandschaft wurde also wieder komplett und dem Attribut gemischter Chor auch mit 2 Damen –in der sog- 4er Bande gerecht.

Neu im  erweiterten Vorstand komplettierte Ellen Schlenkrich und Christine Gotthart das vorhandene und gebliebene Führungsteam.

Ich darf mich in diesem Zusammenhang bei allen aus dem Vorstandsteam für die stets gute und zielorientierte Zusammenarbeit bedanken.

(…) Abschnitt über Ehrungen . eigener Artikel

Nachdem die neue Mannschaft stand konnte man dann in Ruhe die Bergmesse im Mai vorbereiten. Die Adamsruhe wurde auf dieses Event vorbereitet das  Wetter spielte mit und der Posaunen Chor gab sein bestes. Der Chor trat zum ersten Male mit seinem Neuen Dirigent in Erscheinung und konnte trotz der Tatsache dass es Singen im Freien war überzeugen. Frau Pfarr — stimmts ??

Die Bergmesse verlief  nahezu perfekt und auch das gemütliche Miteinander im Weinbergshäuschen von Klaus Simon fand seinen Ausklang im Hof unsrer Sängerin Heidi Heppding. Ich danke nochmals allen die zum Gelingen der Bergmesse beigetragen haben.

Die Kerb liebe Mitglieder ist unsere Einnahme Quelle und deshalb darf es keinem zu viel sein sich bei dieser Veranstaltung zu engagieren egal ob beim Auf oder Abbau und bei den Diensten oder Nachtwache .. wir müssen als Verein präsent sein ansonsten wird sich diese Veranstaltung irgendwann auflösen  und dass wäre für die Gemeinde und für uns nicht von Vorteil

Alle die sich nicht engagieren wollten oder konnten bitte ich im kommenden Jahr mit zu helfen .. allen die sich engagiert haben danke ich… ihr tut das nicht für mich ihr tut das für unsre

Was mich sehr stolz macht ist die Tatsache dass wir zu einer sehr harmonischen Truppe herangewachsen sind und auch das Gesellige und ungezwungene Miteinander  pflegen . Ein Beispiel dafür sind die monatlichen Wanderungen die von Christine oder Alfred angeboten werden und bei denen jeder je nach verfügbarer Zeit und Intention mitmachen kann. Es besteht kein Zwang – wer kann geht mit.

Ein anderes Beispiel ist der Krone Stammtisch der sich nach der Probe ein Bierchen oder einen Schoppen Wein gönnt und die ebenfalls so bezeichnete Whats up Gruppe … mit einem hohen Austauschcharacter !!!

In Wasserlos würde man sagen .. was der eine net weis – weis der andere ….

Nicht unerwähnt möchte ich auch das Engagement von Alexandra Hartmann lassen— die sich bereit erklärt hat eine Ausbildung als Vizedirigentin zu übernehmen – und  bereits 2 Trainingseinheiten in Hammelburg absolviert -und durch unsren Dirigenten unterstützt … sich immer besser entwickelt und Stabilität bekommt : Liebe Alex wir sagen dir ganz herzlich Dankeschön und freuen uns nicht nur dass du bei uns singst sondern uns in Zukunft auch dirigierst wenn unser Chef mal nicht Kann

Mit Franziska Vulpius konnten wir eine Frau gewinnen der das Singen im Blut liegt und uns von Herzen gerne unterstützt –die uns mit ihren Anregung und Erklärungen  Hilfe und Stütze ist und gerne mit uns arbeitet. Liebe Franzsika wir sind dir dafür sehr dankbar und möchten uns mit einem Präsent ganz herzlich für deine Unterstützung in bzw. vor den  Proben bedanken und freuen uns natürlich wenn wir dein know how auch 2017 nutzen können.

Wir freuen uns sehr dass wir in diesem Jahr mit Maria Reising , Walter Berninger Lydia Fleschhut Ulrike Kerber und Monika Hubert gleich 5 neue Chormitglieder begrüßen dürfen

Herr Pfarr…wie schon erwähnt  freuen wir  uns wirklich dass wir sie als neuen Dirigent gewinnen konnten .. und sie spüren ja selbst dass die starken Probenbesuche auch darin begründet sind, dass uns ihre Proben –Spaß machen —-dass sie interessant sind und dass wir uns immer mehr und intensiver aneinander gewöhnen.

Wir möchten ihnen heute ebenfalls Danke Sagen

  • Für die Geduld die sie mit uns haben
  • Für die Ausdrucksstärke ihres Dirigats
  • Für die Genauigkeit die sie mit uns anstreben
  • Für die Reduktion des Buchstabes H im den Texten… obwohl gar nicht vorhanden
  • Für das Engagement das sie mitbringen

(…) Ehrungen der Mitgleider (eigener Artikel)

Ich  wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest einen gesunden und guten Start in das neue Jahr 2017 und freue mich auf die erste Chorprobe am 12. Januar  2009

Alfons Heilmann