Für die Zukunft unsrer Kinder

Neu- Start Chor Projekt Adventskonzert „Für die Zukunft unsrer Kinder“

>>Mein Chor<< Eintracht Wasserlos hatte sich recht erfolgreich 2021  im Rahmen des Förderprogramms NEUSTART KULTUR und dem neuen Förderprogramm IMPULS beworben und wurde mit dem internen Projekttitel „Für die Zukunft unserer Kinder„ und der entsprechenden Beschreibung  seitens der Vergabejury ausgewählt.
Die Idee von Impuls war dabei, dass die Chöre mit IMPULS zur schnellen Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit nach der Pandemie befähigt werden sollen. Dies ist damals >>Mein Chor<<Eintracht Wasserlos gelungen und man war überascht wieviel Zuspruch dieses Projekt fand, das man  am 19. Sept 2021 in der Hahnenkammhalle Wasserlos startete. 
Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes war eine sehr erfolgreiche Chorwerkstatt vom 15. bis 17. Oktober 2021 in Hobbach, das nicht nur der Intensivierung und Justierung der Chorvorträge diente.
Alle waren top motiviert und auf den Punkt genau durch den Chorleiter von  >>Mein Chor<< Eintracht Wasserlos Roland J. Pfarr auf den Konzerttermin 19. Dez fokussiert. Und dann hat uns 3 Wochen vor dem Konzert Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht, so Petra Nitsche, die die Projektleitung Impuls übernommen hatte.
Tief traurig war die Truppe als Alfons Heilmann schweren Herzens die Konzertabsage verkündete.
Aber ganz spontan dann auch die Meinung im Chor: “ Dann starten wir eben im Sept 2022 das Projekt wieder neu“

Nun ist es bald so weit.
Nach der  Sommerpause geht nun >>Mein Chor<< Eintracht Wasserlos am Donnerstag den 15. September 2022 mit einem Neu-Start des Projektes Adventskonzert in die 2 Etappe – und lädt deshalb alle, die damals mit dabei waren und alle die Lust und Freude am gemeinsamen Chorsingen haben zu diesem Neustart am 15. September 2022 um 19.45 Uhr in die Hahnenkammhalle Wasserlos ein.
Das Projektziel ist dann das  am Samstag den 17. Dezember geplante Adventskonzert “ Für die Zukunft unserer Kinder “ in der Kath. Kirche St Katharina in Wasserlos.

Und hoffentlich macht uns Corona nicht erneut einen Strich durch die Rechnung.

Der Erlös des als Benefizkonzert ausgelegten Konzertes geht an „Unbehindert miteinander leben“ in Alzenau und an die „Kinder von Friedensdorf International“ in Schöllkrippen.